Ich muss mehr erreichen!

Hallo Freunde meines Blogs, 

Ich habe beschlossen, mehr aus meinem Leben zu machen. Ich will unbedingt mehr lesen, Neues lernen und vielleicht sogar eine neue Ausbildung machen. Denn ich habe realisiert, dass ich im Leben bisher nur sehr wenig erreicht habe. Und ich will versuchen, das Ganze zu ändern. Ich darf keine Ausreden mehr finden, weswegen ich so wenig erreicht habe. Ich habe mich früher immer damit ausgeredet, dass ich nicht weit gekommen bin, weil meine Eltern gestorben sind, als ich noch sehr jung war. Aber ich denke, die Ausrede gilt nicht mehr! Echt!

Als meine Eltern damals bei einem Autounfall gestorben sind, war ich 17 Jahre alt. Ich sollte in zwei Jahren Abi machen. Aber nach dem Tod meiner Eltern war mir nicht mehr nach Schule und Lernen zumute. Ich habe irgendwann nichts mehr für die Schule gemacht und wurde nicht versetzt. Im Jahr darauf passierte noch mal das Gleiche. Meine Oma, die mich damals aufgenommen hat, wusste nicht, was sie mit mir machen soll. Sie konnte mir bei der ganzen Sache nicht wirklich helfen. Irgendwann ging ich auch nicht mehr zur Schule und fing an, mich nach Jobs umzuschauen. Ich habe anfangs auf dem Bau gearbeitet, dann habe ich gekellnert. Und irgendwann landete ich da, wo ich jetzt arbeite. Und ab da ging es mit meiner Entwicklung nicht mehr weiter. Leider.

Nun bin ich sogar am Überlegen, ob ich nicht eine Ausbildung oder was anderes machen soll. Vielleicht soll ich eine Ausbildung machen und danach kann ich in die Selbstständigkeit gehen. Meine Eltern haben mir damals etwas Geld hinterlassen und ich denke, das könnte ich nutzen, um mir was eigenes aufzubauen.

Aber ich soll mich auch etwas mehr belesen. Ich habe vorhin im Internet eine Anzeige für gebrauchte Bücher gefunden. Ich denke, die kann ich mir kaufen und lesen. Dann kann ich ja etwas mehr lernen. 

29.10.11 15:34, kommentieren

Werbung


Anstrengender Job

Hallo allerseits, 

ich habe nun seit ein Paar Tagen den eigenen Blog und muss schon sagen, dass ich sehr stolz bin. Nicht nur, weil ich den Blog überhaupt angemeldet habe, sondern auch, weil ich mich für das Internetseminar an der Volkshochschule entschieden habe. Ich habe da echt sehr viel gelernt. Ich habe mir letzte Woche einen eigenen Laptop gekauft. Ich habe sogar einen Internetanschluss legen lassen. Es wird mich zwar etwas Geld im Monat kosten, aber ich denke, das wird sich auf jeden Fall lohnen. Denn ich kann im Internet viel mehr machen als nur bloggen. Ich kann eine Menge Sachen lesen, ich kann Mails schreiben... ich kann mich eventuell sogar bei Facebook und Twitter anmelden. Aber erstmal will ich alles langsam angehen. Sehr langsam sogar. Und später kann ich mich auch bei Facebook anmelden.

image
Mein Seminar ist nun zu Ende. Aber ich denke, ich werde mich demnächst für ein neues Seminar an der Volkshochschule anmelden. Sei es auch nur Tanzen. Es wäre echt toll, wenn ich da ein neues Hobby entdecken könnte. Oder aber nette Menschen kennen lernen würde, die zu meinen Freunden werden. Ja, das würde mir sehr gut gefallen. Ich könnte echt neue Freunde und eine neue Freizeitbeschäftigung gebrauchen. Es wäre nämlich eine ganz schöne Abwechslung zu meinem jetzigen Job.

Ach ja, ich habe euch von meinem Job noch gar nichts erzählt. Ich arbeite in einer Wäscherei. Wir machen die Wäsche für viele Objekte aus der Gastronomie. Es sind ein Paar Hotelketten dabei, die wir betreuen. Und auch ein Paar schicke Restaurants, die ihre Tischwäsche bei uns reinigen lassen. Mein Job ist total anstrengend, ich bekomme davon immer mehr Rückenprobleme und bin deswegen am Überlegen, ob ich mich nicht nach einem anderen Job umschauen soll.  

18.10.11 13:30, kommentieren

Bloggen und ich

Hallo Leute, 

Ich bin nun dabei, die große weite Internetwelt zu entdecken. Ich habe mich vor einer Weile an der hiesigen Volkshochschule für einen Internetkurs angemeldet. Ich hatte keinerlei Vorkenntnisse. Denn irgendwie ist diese ganze Entwicklung vom Internet an mir vorbeigelaufen. Ich habe die Kollegen auf der Arbeit die ganze Zeit davon reden gehört, was sie alles auf der einen oder anderen Internetseite gelesen haben. Und auch über Facebook und Twitter ist da ständig die Rede gewesen. Und ich habe die ganze Zeit so getan, als wäre ich nicht im gleichen Raum mit den anderen. Denn ich hatte keine Ahnung, wovon sie sprechen und wollte das natürlich nicht zugeben.

Ich habe deswegen irgendwann beschlossen, dass sich das ändern soll. Ich habe mich mit einem Kumpel aus meiner letzten Arbeit besprochen und er meinte, er wüsste die Lösung. Als wir uns dann ein zweites Mal trafen, hat er mir ein dickes Heft mitgebracht, mit den vielen Seminaren, die man an der Volkshochschule besuchen kann. Es war dabei auch ein Seminar, welches für mich in Frage kam. Ich habe mich dann also schlau gemacht und für das Seminar gleich angemeldet. Ich dachte, wenn ich es nicht gleich tue, überlege ich es mir vielleicht noch mal anders. Als ich dann das erste Mal hingehen musste, musste ich mir echt alle Mut fassen. Ich hatte große Angst, ich könnte mich blamieren. Aber dann habe ich gesehen, dass es da auch andere Leute gibt, die von Internet, Facebook und Twitter genau so wenig Ahnung haben wie ich. Das hat mich dann beruhigt.

Im Kurs habe ich eine Menge gelernt. Irgendwann hat uns unsere Seminarleiterin ein Paar Blogs gezeigt. Sie hatte die Themen so ausgesucht, dass sie zu den Interessen der Seminarteilnehmer passen. Und so kam ich auch selber auf die Idee, den eigenen Blog anzumelden. 

1.10.11 15:27, kommentieren